[Translate to Deutsch:]

Machine Vision für die Agrarwirtschaft

Bildverarbeitung ist Teil vieler Automatisierungs- und Robotikanwendungen in der heutigen Landwirtschaft. Traktoren fahren autonom und die Bewirtschaftung der Felder erfolgt präzise und pflanzenspezifisch. Drohnen oder unbemannte Flugzeuge erfassen den Zustand des Bodens und der Pflanzen aus der Luft. Roboter helfen beim Melken, Füttern und Überwachen von Nutztieren sowie bei der Qualitätskontrolle und Ernte in Gewächshäusern. Auch für die Inspektion von Saat- und Erntegut kommen Bildverarbeitungstechnologien zum Einsatz.

Produktivität, Effizienz und Nachhaltigkeit sind einige der kritischen Faktoren, die den Einsatz von Automatisierungstechnologie in der heutigen Agrarindustrie vorantreiben.

Herausforderungen der heutigen Landwirtschaft

  • Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung
  • Schutz der Umwelt
  • Erfüllung von staatlichen Vorschriften
  • Anpassung an schnell wechselnde Wetterbedingungen
  • Begrenzte Ressourcen wie Wasser und landwirtschaftliche Nutzflächen
  • Hohe Produktions- und Arbeitskosten
  • Fachkräftemangel
  • Steigende Ansprüche der Verbraucher

Software von MVTec ermöglicht intelligente Applikationen

MVTec Software ermöglicht High-Tech-Lösungen für Ihre landwirtschaftliche Applikation. Die Flexibilität und hohe Qualität unserer Software trägt entscheidend zu Ihrem nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg bei. Dank der Software-Architektur lassen sich Bildverarbeitungsanwendung aller Art und damit neue Automatisierungslösungen schnell entwickeln. Profitieren Sie von Kosteneinsparungen und einer kürzeren Time-to-Market.

Best-Practice-Beispiel: Effizienter Pflanzenschutz mit MVTec

Pflanzenschutz ist ein wichtiger Bestandteil des Pflanzenanbaus, um hohe Erträge und beste Qualität zu gewährleisten. Wachsende Bedenken und immer strengere Vorschriften für herkömmliche Pflanzenschutzmethoden sind Herausforderungen, die es zu lösen gilt. Daher ist es notwendig, Herbizide besonders effizient einzusetzen. Dies wird dank industrieller Bildverarbeitung, die es ermöglicht, in Echtzeit zwischen Kulturpflanzen und Unkraut zu unterscheiden, erreicht.

Screenshot Video Bildverarbeitung in der Agrarwirtschaft

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Wie im oben stehenden Video zu sehen, wird für die Unterscheidung der Pflanzen eine Industriekamera (Multispektrale Bilddaten) auf einer Feldspritze montiert um Bilder von der Bepflanzung aufzunehmen. Die Kamera sendet die Daten an ein Embedded Device. Dieses führt die Bildverarbeitungssoftware von MVTec aus und steuert die Anwendung. Die Software erkennt mit Hilfe von Deep-Learning-basierter Objektdetektion das Unkraut zwischen den Nutzpflanzen und gibt daraufhin dem System den Impuls, auf das identifizierte Unkraut präzise ein Pflanzenvernichtungsmittel zu sprühen.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Durch die gezielte Ausbringung verringert sich die Umweltbelastung.
  • Die Pflanzenschutzmittel werden kosteneffizient eingesetzt.
  • Das Ergebnis sind hohe Erträge in bester Qualität in Einklang mit Naturschutzverordnungen und Verbraucherwünschen.

Mit MVTec on Campus die Zukunft der Landwirtschaft gestalten

Mit MVTec on Campus wollen wir unsere Erfahrung und unser Know-how weitergeben und dazu beitragen, die Forschungsarbeit bezüglich innovativer Bildverarbeitungstechnologien in der Landwirtschaft zu fördern. Um Forschungsergebnisse zu beschleunigen, sind wir bestrebt, eine sich gegenseitig unterstützende Partnerschaft mit Universitäten einzugehen. Deshalb stellen wir Professoren und Dozenten die HALCON-Software kostenlos zur Verfügung.
 

Erfahren Sie mehr über MVTec on Campus