MVTec Software GmbH
 

Machine Vision noch fortschrittlicher: MVTec veröffentlicht HALCON 18.11

Die MVTec Software GmbH, führender Anbieter moderner Machine-Vision-Technologien, kündigt für November 2018 die neue Version 18.11 ihrer Standardsoftware HALCON an. Diese wird auf der VISION 2018 offiziell vorgestellt und beinhaltet unter anderem neue KI-Technologien, insbesondere aus den Bereichen Deep Learning und Convolutional Neural Networks (CNNs).

HALCON 18.11 ist ab November verfügbar.

Überdies bietet das aktuelle Release neue, erweiterte Möglichkeiten für Embedded Vision sowie aktualisierte Interfaces für den Standard USB3 Vision. Zusätzlich werden Basis-Technologien weiter verbessert. Auch für Entwickler stellt das Release hilfreiche Neuerungen und wertvolle neue Features in HALCONs integrierter Entwicklungsumgebung HDevelop bereit.

HALCON 18.11 erscheint parallel in zwei Editionen: Steady und Progress. Während letztere als Abonnement erhältlich ist und einen sechsmonatigen Release-Zyklus bietet, wird die Steady-Edition – als Nachfolger von HALCON 13 – zum regulären Kauf angeboten. Diese erhält bis zum Erscheinen der nächsten Steady-Edition regelmäßige Maintenance-Updates. Ebenso enthalten ist hier MVTecs bewährter Langzeit-Support für die Kunden. Der Release-Zyklus der HALCON Steady-Edition beträgt zwei Jahre.

 

Schwerpunkt auf Deep Learning und Embedded Vision

„Mit HALCON 18.11 setzen wir neue Maßstäbe in puncto Standardsoftware für die industrielle Bildverarbeitung. Sowohl das wichtige und zukunftsträchtige Thema Deep Learning als auch das Thema Embedded Vision haben wir konsequent weiterentwickelt und den Funktionsumfang in dieser neuen HALCON-Version entsprechend ausgebaut. Darüber hinaus profitieren insbesondere auch Entwickler von zahlreichen neuen Features und einer weiter verbesserten Usability“, bestätigt Johannes Hiltner, Produktmanager HALCON bei MVTec