MVTec Software GmbH
 

Automatica 2020 in München (abgesagt)

Die automatica 2020 wurde abgesagt.

Nutzen Sie die nächste Gelgenheit MVTec live zu treffen und besuchen Sie unseren MVTec Innovation Day am 3. Februar 2021.

 

Was wir geplant hatten:

An Stand 305 in Halle B5 zeigen wir Ihnen, wie sich mit industrieller Bildverarbeitung die Prozesse in der Automatisierung und Robotik optimieren lassen. In Live-Demos können Sie den Einsatz moderner Machine-Vision-Technologien in Automatisierungsszenarien hautnah erleben.

 

OPC UA Demonstrator am Stand des VDMA Roboktik + Automation

MVTec fördert die Nutzbarmachung der Open Platform Communications Unified Architecture (OPC UA). Dieser Standard sorgt für einen durchgängigen Datenaustausch zwischen verschiedenen industriellen Komponenten – und zwar unabhängig von Hersteller, Plattform und Betriebssystem. Hierfür arbeitet MVTec als Mitglied des VDMA an der „OPC UA Companion Specification for Machine Vision Part II“ (kurz: OPC Machine Vision) mit. Dabei handelt es sich um eine so genannte Companion-Spezifikation, welche die Bedürfnisse der Bildverarbeitungsbranche bedient.

Diesen zukünftsfähigen Ansatz eines standardisierten und herstellerunabhängigen Datenaustauschs präsentiert der VDMA Robotik + Automation nun mit seinem OPC UA Demonstrator auf der Automatica 2020. Besuchen Sie den VDMA in Halle B4 an Stand 318, um zu sehen wie MVTec HALCON Teil einer OPC Machine Vision Anwendung sein kann, und darüber gesteuert werden kann. Mit Hilfe einer Beispielapplikation, die das Zählen von Legosteinen mittels Blob Analyse zeigt, können Sie live erleben, wie MVTec HALCON im Rahmen der Industrie 4.0 eingesetzt werden kann.