MVTec Software GmbH
 

Hannover Messe 2018

MVTec präsentiert sein umfangreiches Portfolio auf der HANNOVER MESSE, die vom 23. bis 27. April 2018 stattfindet. Im Application Park Robotics, Automation & Vision in Halle 17, Stand E42/6, finden die Besucher spannende Live-Demos, die praktische Einblicke in die Vorteile der industriellen Bildverarbeitung in Industrie 4.0- und Smart Factory-Umgebungen bieten. In diesem Jahr liegt der Fokus auf innovativen Deep-Learning-Funktionen,  basierend auf künstlicher Intelligenz.

 

HALCON 17.12: Deep Learning für intelligente Objekterkennung und -inspektion

Eine Live-Demo zeigt unter anderem, wie fortschrittliche Deep-Learning-Technologien in MVTec HALCON 17.12 die Identifikation von Objekten mittels optischer Zeichenerkennung (OCR) optimieren. Zudem wird präsentiert, wie sich Gegenstände (im konkreten Fall verschiedenes Obst) präzise klassifizieren lassen. Außerdem zeigt die Demo die zielsichere und robuste Defekterkennung bei Tabletten. Standbesucher erhalten so einen praxisorientierten Einblick in die zukunftsweisenden Einsatzmöglichkeiten, die Deep Learning für Machine Vision bietet. Die verschiedenen Anwendungen können dabei direkt über einen Touchscreen angewählt werden.

Industrieverantwortliche, die sich für Machine-Vision-Lösungen interessieren, erfahren, wie einfach und schnell sich standardisierte Deep-Learning-Funktionen im eigenen Unternehmen nutzen und Convolutional Neural Networks (CNNs) mit vertretbarem Aufwand selbst trainieren lassen. Die Firmen benötigen hierfür keine hochspezialisierten Fachkräfte mit tiefgreifenden Machine-Vision-Kenntnissen und sparen überdies Zeit sowie Kosten bei der Programmierung ein.

 

MERLIC: Erkennung verschiedenster Schrifttypen

Auch MVTec MERLIC, die Software für die einfache Erstellung professioneller Machine-Vision-Applikationen, wird einen Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts von MVTec bilden. So zeigt eine weitere Live-Demo, wie die Software auf einer Smartkamera von ADLINK läuft. Dabei werden mittels Deep-Learning-basierten OCR-Funktionen in Sekundenbruchteilen exakt verschiedenste Schrifttypen auf Verpackungen, wie etwa Haltbarkeitsdaten oder Chargennummern, erkannt. Zudem können Standbesucher sehen, wie MERLIC nahtlos mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) zusammenarbeitet und wie sich auf einer mobilen Plattform das Remote Frontend visualisieren lässt.