Leistung & Performance

MVTec HALCON ist auf höchste Performance ausgerichtet, zum Beispiel durch die aktive Nutzung von Multicore-Prozessoren sowie NEON, SSE2, AVX und AVX2 sowie GPU-Beschleunigung. Die folgenden Laufzeit-Beispiele wurden bei der Verarbeitung eines Bildes von 640 x 480 Pixel auf einer Intel® Core™ i7-4770-CPU (3.40 GHz) gemessen (die Laufzeit kann mit unterschiedlichen Eingabedaten variieren).

Formbasiertes Matching (Mustergröße: 100 x 100, Suchbereich: komplettes Bild mit 360°-Rotation) 0.73 ms
Affine Transformation (nächstes Nachbarpixel) 0.10 ms
Sobel-Kantenfilter (3 x 3) 0.08 ms
Median (3 x 3) 0.09 ms
Binomial-Filter (5 x 5) 0.07 ms
Grauwert/Opening (3 x 3) 0.06 ms
Binäre Dilatation (50 x 50) 0.05 ms
Binäre Erosion (50 x 50) 0.01 ms
Schwellenwert-Operation 0.04 ms
Subpixelgenauer Schwellenwert 0.19 ms
Merkmalsberechnung für 350 Objekte/Blobs; Merkmale: „Schwerpunkt“ & „Anzahl der Pixel“ 0.01 ms
Subpixelgenaues Messen von Kantenpositionen (Suchbereich 50 x 10) 0.003 ms
Schnelle Fourier-Transformation 0.89 ms

Automatische GPU-Beschleunigung

Für höchste Leistung bietet HALCON eine effiziente, automatische Beschleunigung durch optimale Nutzung zusätzlicher GPU-Rechenleistung über den OpenCL-Standard. Über 80 HALCON-Operatoren können damit beachtlich beschleunigt werden. Darüber hinaus nutzt auch das Deep-Learning-Feature von HALCON GPU-Beschleunigung.

 

 

Intel is a trademark of Intel Corporation or its subsidiaries in the U.S. and/or other countries.