MVTec Software GmbH
 

Plattformen und Schnittstellen

HALCON-Architektur

Schematische Darstellung der HALCON Architektur

Die flexible Softwarearchitektur von MVTec HALCON sichert schon jetzt die Kompatibilität zukünftiger Kundenentwicklungen, z. B. die Portierung auf ein anderes Betriebssystem oder die Integration in eine neue Programmierumgebung. Hierdurch ermöglicht HALCON auch langfristig eine sichere Investition seiner Kunden in ihre Applikationen.

Betriebssysteme

HALCON ist verfügbar für Standard-PCs auf Windows (32- und 64-bit), Linux (64-bit) und macOS, sowie für Arm®-basierte Plattformen (32- und 64-bit) mit Linux-Betriebssystem. Zudem läuft HALCON standardmäßig auf Arm®-basierten Embedded-Vision-Plattformen und ist außerdem auf verschiedene Zielplattformen portierbar. (Details finden Sie hier).

Extension Package

Dieses einzigartige Feature macht es möglich, bestehende oder neu entwickelte Bildverarbeitungs-Algorithmen in MVTec HALCON zu integrieren. Dadurch entsteht ein einheitlicher Zugriff auf alle Bildverarbeitungsanteile einer Applikation, was die Pflege und zukünftige Entwicklung sehr erleichtert. Eine offene und sehr gut dokumentierte Schnittstelle ermöglicht es, die leistungsstarken internen Datenstrukturen von HALCON voll auszuschöpfen.

 

Bildeinzugs-Schnittstellen

Übersicht: von HALCON unterstützte Bildeinzugsgeräte

Durch eine leistungsfähige Software-Schnittstelle stellt MVTec HALCON einen einheitlichen Zugriff auf verschiedene Bildeinzugsgeräte, inklusive Zeilenkameras, 3D-Kameras und Kameras mit nicht standardmäßiger Auflösung sowie mehr als 8 Bits pro Pixel, zur Verfügung. Eine Vielzahl fertiger Schnittstellen ermöglichen die Verbindung zu hunderten industriellen Kameras und Framegrabbern. Selbstverständlich unterstützt HALCON auch alle gebräuchlichen Bildeinzugsstandards.

Mehr lesen …

Digital I/O-Schnittstellen

MVTec HALCON bietet eine Softwareschnittstelle für Digital I/O. Hiermit können verschiedene I/O-Geräte direkt mit HALCON verbunden werden. Darüber hinaus bietet HALCON fertige Schnittstellen zu allen SPS-Steuersystemen, die den OPC UA bzw. den OPC Classic Standard verwenden. HALCON unterstützt außerdem die Kommunikation über Feldbus-Protokolle über das Hilscher-cifX-Interface. In dieser Konfiguration kommuniziert HALCON auf Clientebene mit OPC-UA-Servern und ermöglicht die agile Produktion im Rahmen der Industrie 4.0. Dadurch wird die Effizienz in der Produktion (u.a. durch Predictive Maintenance) deutlich erhöht.