MVTec Software GmbH
 

3D-Vision-Technologie - 3D-Matching

HALCON-Feature
3D-Matching in der Praxis
Video: Roboter nutzt 3D–Matching von MVTec zur Bestückung

Mit 3D-Matching ist es sogar mit nur einer Kamera oder einem Tiefensensor möglich, beliebige 3D-Objekte zu erkennen und ihre 3D-Lage im Raum zu bestimmen.

Diese Technologie wird vor allem im 3D-Alignment verwendet, um mit Hilfe von gewöhnlichen 2D-Bildern oder 3D-Abstandsbildern die 3D-Lage (Lage, Position und Orientierung) eines Objekts zu bestimmen. Dies ist u.a. im Bereich Automobilbau & Robotik, bei Pick-and-Place-Anwendungen (vgl. nebenstehendes Video) oder dem „Griff in die Kiste“ der Fall.

Der generische Box Finder in HALCOn findet Boxen verschiedener Größen ohne ein Modell trainieren zu müssen.
Der generische Box Finder lokalisiert Boxen unterschiedlicher Größe ohne ein Modell trainieren zu müssen.

Für Pick-and-Place-Anwendungen stellt HALCON den generischen Box Finder zur Verfügung. Dieses Feature ermöglicht es, in einem vordefinierten Raum mit bestimmter Höhe, Breite und Tiefe Boxen unterschiedlicher Größe zu lokalisieren, ohne dass ein Modell trainiert werden muss. Dies macht viele Anwendungen deutlich effizienter – vor allem in der Logistik- und Pharmaindustrie, wo oft Boxen in den unterschiedlichsten Größen eingesetzt werden.

 

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist das Messen geometrischer Eigenschaften und die Lokalisierung von Defekten auf komplexen 3D-Objekten nach Durchführung des 3D-Alignment.

3D-Matching
Die 3D-Position und Ausrichtung des Objekts wird durch Matching mehrerer 2D-Ansichten eines bereits bekannten 3D-Objekts bestimmt.

Um die 3D-Lage anhand von gewöhnlichen Bildern zu bestimmen, kommt formbasiertes 3D-Matching zum Einsatz:

Dieses erweitert die Anwendungsmöglichkeiten des formbasierten Matchings von 2D zu 3D, indem mehrere 2D-Ansichten des dreidimensionalen Objekts (repräsentiert durch das CAD-Modell) verwendet werden. Zur Bestimmung der 3D-Lage mit Hilfe von 3D-Abstandsbildern wird oberflächenbasiertes 3D-Matching verwendet. Diese Technologie kombiniert Daten aus 3D-Punktwolken mit Kanteninformationen aus 3D-Abstandsbildern. Dadurch ermöglicht es eine robuste Lagebestimmung auch bei glatten Oberflächen ohne markante Kanten, die in gewöhnlichen Bildern keine signifikanten Grauwert-Kanten zeigen würden. Um eine möglichst hohe zu erzielen, bieten beide Methoden eine Feinjustierung der Position im dreidimensionalen Raum an.

3D-Matching mit MVTec
Lokalisierung eines bekannten Objekts.
3D-Matching und -Alignment
Steuerung des Roboter-Greifprozesses.
3D-Matching
Ein Referenzobjekt und ein Testobjekt werden verglichen, um verbogene Teile zu identifizieren.
[Translate to Deutsch:] 3D object inspection
Durchführung einer dreidimensionalen Oberflächeninspektion mit Hilfe von oberflächenbasiertem 3D-Matching und Objektvergleich.

Referenzen

Referenzen

MVTec HALCON steuert Linearförderer und Robotersystem zur vollautomatischen Montage von Bauteilen

Die Komplexität in der Automatisierungstechnik steigt stetig an. Dies ist zum einen begründet in der zunehmenden Vielfalt der Bauteile, zum anderen...

Referenzen

Der Ernteroboter SWEEPER erkennt und erntet reife Paprika mit MVTec HALCON

Die Wageningen University & Research (WUR) in den Niederlanden entwickelte einen Ernteroboter für Gewächshäuser. Der sogenannte SWEEPER (Sweet Pepper...

Automobilbau & Robotik

Science Project: Proprioceptive Industrial Robot Gripper – Kinemetrix

Kinemetrix, based in Lexington, KY, specializes in advanced solutions for robotic automation. This spring, they supported a team of high school...

Referenzen

3D Vision Guided Robotic Assembly - Kinemetrix

Using HALCON's surface-based 3D matching technology and 3D point cloud data, the position and orientation of parts on an automated clip assembly cell...

Automobilbau & Robotik

Voll im Griff: Bin-Picking-System ermöglicht Effizienzsteigerung bei der Produktion von Differentialgetrieben - Jtekt Torsen

Für seine flexible Fertigungszelle verwendet ein japanischer Hersteller von Zahnrädern und Differentialgetrieben mit Sitz in Belgien ein speziell...

Automobilbau & Robotik

Vision Helps Spot Failures on the Rail - Network Rail Ltd.

An automated vision inspection system relieves rail workers from the task of manually inspecting rail infrastructure

Maschinenbau

Vision Q.400 – die universelle Prüfsoftware für die industrielle Bildverarbeitung

Das Softwarepaket Vision Q.400 von Q.VITEC entstand vor 20 Jahren in Zusammenarbeit mit MVTec und ist seitdem ständig weiter entwickelt worden. Auf...

Nahrungsmittel & Agrarwirtschaft

Bildverarbeitungssystem sortiert Tomatensetzlinge - Universität Wageningen

Weltweit werden mehr als 150 Mio. Tonnen Tomaten jährlich erzeugt. Da die Setzlinge 0,25 € kosten müssen Gemüseerzeuger wie das niederländische...

Automobilbau & Robotik

Überwachungssystem für Elektrodenfolien - Ayaha Engineering

Für die Bahnüberwachung werden hauptsächlich Line Scan-Kameras mit hoher Auflösung verwendet. Für die stabile Verarbeitung großer Bilder bei hohen...

Automobilbau & Robotik

Vision-guided robotic 'bartender' serves drinks - University of Brescia

Researchers led by professor Giovanna Sansoni at the Laboratory of Optoelectronics in the Department of Engineering at the University of Brescia,...