MVTec Software GmbH
 

Neueste HALCON-Features

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die neuesten Features von HALCON, MVTec’s Standardsoftware für die industrielle Bildverarbeitung.

HALCON 18.05 – demnächst verfügbar

Die nächste HALCON Version erscheint am 22. Mai 2018 und heißt – nach dem Erscheinungsdatum – HALCON 18.05. Nachfolgend finden Sie eine Vorschau auf die wichtigsten Features, die in dieser Version enthalten sein werden.

CPU-Inferenz

Mit HALCON 18.05 sind Kunden in der Lage, die Deep-Learning-Inferenz auf CPUs durchzuführen

Deep-Learning-Inferenz auf CPUs

Diese CPU-Inferenz wurde für Intel®-kompatible x86 CPUs optimiert. In Tests konnte damit auf einer Standard-Intel-CPU (8 Threads) eine ähnliche Leistung wie bei Verwendung einer Midrange-GPU erreicht werden.

Dass für die Inferenz keine dedizierte GPU mehr notwendig ist, erhöht die betriebliche Flexibilität erheblich. So können z.B. Industrie-PCs, die in der Regel nicht für die Unterbringung großer und leistungsfähiger Grafikkarten ausgelegt sind, nun problemlos zur Deep-Learning-basierten Klassifizierung (Inferenz) verwendet werden.

HALCON 17.12 – aktuelle Version

HALCON 17.12 ist das erste Release der neuen HALCON Progress-Edition. Um mehr über die Unterschiede der verschiedenen HALCON-Editionen zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

HALCON herunterladen & kostenlos testen

Deep Learning out of the Box

Training des CNNs

Mit HALCON 17.12 sind Nutzer in der Lage, ihre eigenen Klassifikator bzw. CNN (Convolutional Neural Network – „Verschlungene“ neurale Netzwerke) mit HALCON zu trainieren. Nachdem das CNN trainiert wurde, kann es für die Klassifizierung neuer Daten mit HALCON verwendet werden.

Klicken Sie hier, um mehr über das Training und die Anwendung des CNNs zu erfahren.

Inspektion von spiegelnden Oberflächen mit Deflektometrie

Deflektometrie mit MVTec HALCON

HALCON 17.12 enthält neue Operatoren, die es dem Anwender ermöglichen, spiegelnde und teilweise spiegelnde Oberflächen nach dem Prinzip der Deflektometrie zu inspizieren, um so Defekte zu erkennen. Diese Methode macht sich die Spiegelreflexionen der Objektoberfläche zu Nutze, indem sie die Spiegelbilder bekannter Muster und deren Verformungen auf der Oberfläche betrachtet.

Die automatische Texterkennung liest sich berührende Schriftzeichen
Automatische Texterkennung
Oberflächenfusion für mehrere 3D-Punktwolken
Oberflächenfusion

Automatische Texterkennung

HALCON 17.12 verfügt über eine verbesserte Version der automatischen Texterkennung, die sich berührende Schriftzeichen nun noch robuster erkennt und trennt.

 

Oberflächenfusion für mehrere 3D-Punktwolken

HALCON bietet jetzt ein neues Verfahren, das mehrere 3D-Punktwolken zu einer wasserdichten Oberfläche verschmilzt. Diese neue Methode ist in der Lage, Daten von verschiedenen 3D-Sensoren zu kombinieren – sogar von verschiedenen Typen wie Stereo-Kameras, Time-of-Flight-Kameras oder Streifenprojektionssensoren. Diese Technologie ist insbesondere nützlich für Reverse Engineering.

 

HDevEngine-Verbesserungen

Mit dem neuen, in HALCON 17.12 enthaltenen Exportfunktion der Bibliothek ist das Aufrufen von HDevelop-Prozeduren aus C++ so einfach und intuitiv wie der Aufruf jeder beliebigen C++ Funktion. Dieser neue Export generiert auch CMake-Projekte.

Vorgänger-Version – HALCON 13

Hier finden Sie mehr Informationen über die zahlreichen Funktionen und Verbesserungen unserer vorherigen Version HALCON 13.

Intel is a trademark of Intel Corporation or its subsidiaries in the U.S. and/or other countries.