[Translate to Deutsch:]

3D-Vision-Technologie – Monokulares 2½D (mit Höhenbildern)

Monokulares 2½D - Depth from Focus & Lichtschnittverfahren

Es gibt verschiedene so genannte aktive Technologien für die Gewinnung von Höhenangaben mit nur einer Kamera. Die gewonnenen Informationen sind dem binokularen Stereo sehr ähnlich. Die hierfür am meisten verwendeten Methoden sind:

  • Depth from Focus (DFF) gewinnt Distanzdaten, indem der Fokus aller Bildpunkte berechnet wird. Es wird eine kleine Tiefenschärfe verwendet, um die Entfernung der Objektoberfläche zur Kamera zu berechnen.
  • „Sheet-of-Light“ (Lichtschnittverfahren) bedeutet, dass das Höhenprofil eines Objekts durch die Rekonstruktion einer auf dieses Objekt projizierten Lichtlinie berechnet wird.

Diese Technologien eignen sich besonders für die 3D-Rekonstruktion – im Fall von DFF insbesondere für kleine Objekte, bei Lichtschnittverfahren vor Allem für Objekte ohne Struktur. Typische Anwendungsbeispiele sind die Qualitätskontrolle oder die Positionserkennung von dreidimensionalen Objekten.

Für dichte Höhendarstellungen bietet unsere Software verschiedene Methoden, die zur Verarbeitung von 2½D-Bildern eingesetzt werden können; z.B. um die Kanten eines Objekts oder die Winkel zwischen 3D-Ebenen zu bestimmen. Bei Lichtschnittverfahren können auch präzise linien- oder punktorientierte 3D-Messungen durchgeführt werden.