Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung beschreibt Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten (nachfolgend "Daten" genannt), die im Zusammenhang mit unserem Online-Angebot und den entsprechenden Webseiten, Funktionen und Inhalten sowie externen Online-Präsenzen wie z.B. unserem Social-Media-Profil (nachfolgend "Online-Angebot" genannt) stattfindet. Hinsichtlich der verwendeten Begriffe wie "Verarbeitung" oder "für die Verarbeitung Verantwortlicher" verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

MVTec Software GmbH
Arnulfstr. 205
80634 München
+49 89 457 695 0
info@mvtec.com

Datenschutzbeauftragter

c/o activeMind AG
Potsdamer Str. 3
80802 München
+49 89 919294-900
datenschutzbeauftragter@mvtec.com

Verwendete Begriffe

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person (im Folgenden als "betroffene Person" bezeichnet); als bestimmbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung (z. B. einem Cookie) oder zu einem oder mehreren spezifischen Faktoren, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

"Verarbeitung" bezeichnet jeden Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, der/die mit personenbezogenen Daten oder mit Sätzen personenbezogener Daten durchgeführt wird. Der Begriff ist weit gefasst und umfasst praktisch jede Verwendung von Daten.

"Pseudonymisierung" bedeutet die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne die Verwendung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten Person zugeordnet werden können, vorausgesetzt, dass diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten nicht einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

Unter "Profiling" ist jede Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten zu verstehen, die in der Verwendung personenbezogener Daten zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte in Bezug auf eine natürliche Person besteht, insbesondere zur Analyse oder Vorhersage von Aspekten in Bezug auf die Arbeitsleistung, die wirtschaftliche Lage, die Gesundheit, die persönlichen Vorlieben, die Interessen, die Zuverlässigkeit, das Verhalten, den Standort oder die Bewegungen dieser natürlichen Person.

Der "für die Verarbeitung Verantwortliche" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder sonstige Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten
entscheidet.

"Auftragsverarbeiter" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder sonstige Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob persönliche Daten über Sie verarbeitet werden und Informationen über diese Daten sowie weitere Informationen und Kopien der Daten gemäß Art. 15 DSGVO zu erhalten.

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf die Vervollständigung Ihrer persönlichen Daten oder die Berichtigung von unrichtigen persönlichen Daten, die Sie betreffen.

Gemäß Art 17 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die sofortige Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen oder alternativ gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erwirken.

Sie haben das Recht auf die Freigabe der von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und auf die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß Art. 20 DSGVO.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sie haben das Recht, der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit zu widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen eine Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung eingelegt werden.

Sie können Ihre Datenschutzrechte ausüben, indem Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutzbeauftragter@mvtec.com kontaktieren.

Darüber hinaus haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht, bei den zuständigen Aufsichtsbehörden eine Beschwerde einzureichen. Eine Liste und die jeweiligen Adressen der Aufsichtsbehörden finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Zugriff auf Daten und Logfiles

Wir sammeln Daten über alle Zugriffe auf den Server, auf dem sich der Dienst befindet ("Server-Logfiles"). Zu den Zugriffsdaten gehören der Name der aufgerufenen Webseite und/oder Datei(en), Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, Meldungen über den erfolgreichen Abruf, Browsertyp und -version, das Betriebssystem des Nutzers, die Referrer-URL (die zuvor besuchte Webseite), die IP-Adresse und der anfragende Provider.

Bei der Suche nach Software-Updates oder beim Zugriff auf den RSS-Newsfeed auf unserer Webseite werden zusätzlich folgende Daten von unserer Software übertragen: eine Caller-ID (d.h. der Name der Software), die Systemarchitektur und das Betriebssystem des Benutzers sowie die Version und die Betriebssprache unserer Software.

Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Sicherstellung einer unproblematischen Anbindung der Website, zur Gewährleistung einer nahtlosen Nutzung unserer Website, zur Analyse der Systemsicherheit und -stabilität sowie für zusätzliche administrative Zwecke.

Die anonymisierten Serverlogs werden von uns analysiert, um ein besseres Verständnis für die Nutzung unserer Software zu erhalten und diese Erkenntnisse dann in die zukünftige Produktentwicklung einfließen zu lassen.

Die Bearbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO basierend auf unserem berechtigten Interesse an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Webseite.

Für den Betrieb und die Pflege unserer Webseite bedienen wir uns technischer Dienstleister, die als unsere Auftragsverarbeiter tätig sind.

Logfile-Daten werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung einer missbräuchlichen oder betrügerischen Verwendung) maximal bis zu 7 Tage gespeichert und danach gelöscht oder anonymisiert. Daten, die über diese Frist hinaus zum Zwecke des Nachweises gespeichert werden müssen, sind von dieser Frist bis zum Abschluss des entsprechenden Falles ausgenommen.

Die Bereitstellung der oben genannten persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne IP-Adresse und Cookie-ID sind jedoch der Service und die Funktionalität unserer Webseite nicht gewährleistet. Darüber hinaus können einzelne Dienste nicht oder nur eingeschränkt verfügbar sein.

Kontaktaufnahme

Wenn ein Nutzer mit uns Kontakt aufnimmt (z.B. über das Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon), werden die Daten des Nutzers zum Zweck der Bearbeitung und Abwicklung der Kontaktanfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot anzufordern, werden die im Kontaktformular eingegebenen Daten zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und für Folgefragen gespeichert.

Unsere Webseite wird von einem Dienstleistungsanbieter unterhalten, der als unser Auftragsverarbeiter agiert. Wenn Sie uns eine Anfrage senden, können die von uns genutzten Dienstleister Daten für diese Zwecke erhalten, wenn sie die Daten zur Durchführung ihrer jeweiligen Dienstleistungen (z.B. IT-Dienstleistungen) benötigen. Alle Dienstanbieter sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Anfragen, die nicht mehr benötigt werden, werden gelöscht. Wir werden die Notwendigkeit der Speicherung von Anfragen alle zwei Jahre prüfen; darüber hinaus gelten die einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten und den Grund für die Anfrage mitteilen.

Bewerbung

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten innerhalb des Bewerbungsverfahrens werden zum Zweck der Beurteilung der beruflichen Eignung und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verarbeitet.

Die Bearbeitung erfolgt zum Zweck der Begründung eines Arbeitsverhältnisses im Rahmen der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Innerhalb der für die beantragte Stelle relevanten Unternehmen werden diese Zugang zu Ihren Daten haben.

Für unseren Bewerbungsprozess verwenden wir eine Personalverwaltungssoftware, die uns dabei hilft, diesen Prozess und die Stellenausschreibungen zu verwalten. Hierfür haben wir einen Auftragsbearbeitungsvertrag mit dem Dienstleister abgeschlossen.

Sollte Ihre Bewerbung abgelehnt werden, werden Ihre Daten sechs Monate nach Mitteilung der Entscheidung gelöscht. Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, werden die Bewerbungsunterlagen mindestens für die Dauer Ihrer Beschäftigung bei der MVTec Software GmbH gespeichert.

Die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Eine Bearbeitung der Bewerbung ist jedoch ohne die Bereitstellung der Daten nicht möglich.

Newsletter und Werbung

Wir versenden Newsletter, E-Mails und andere elektronische Nachrichten mit Marketinginformationen über uns und unsere Dienstleistungen (im Folgenden als "Newsletter" bezeichnet). Die Zustellung des Newsletters und die entsprechenden Leistungsmessungen erfolgen auf der Grundlage der Einwilligung des Empfängers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Soweit wir telefonisch oder postalisch werben, erfolgt die Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses an Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Sofern Sie ein Whitepaper angefordert haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Link zum Download des Whitepapers. Wenn Sie das Whitepaper nicht innerhalb von * Tagen heruntergeladen haben, senden wir Ihnen eine Folge-E-Mail, um Sie an den Download des Whitepapers zu erinnern.

Double Opt-in und Protokollierung: Benutzer, die unseren Newsletter abonnieren, müssen ein Double-Opt-In-Verfahren durchlaufen. Das bedeutet, dass sie nach der Anmeldung eine E-Mail erhalten, in der sie gebeten werden, ihre Anmeldung zu bestätigen. Diese E-Mail-Bestätigung stellt sicher, dass sich niemand mit einer E-Mail-Adresse, die ihm nicht gehört, für unseren Newsletter anmelden kann. Newsletter-Abonnements werden protokolliert, damit wir den Nachweis des Abonnementsprozesses entsprechend den gesetzlichen Vorgaben erbringen können. Dazu gehört die Speicherung des Zeitpunkts der Anmeldung und Bestätigung sowie der IP-Adresse. Auch Änderungen Ihrer persönlichen Daten, die vom Newsletter-Versandanbieter gespeichert werden, werden protokolliert.

Für den Versand und eventuelle Auswertungen nutzen wir einen Dienstleister, der als unser Auftragsverarbeiter agiert.

Kündigung/Widerruf: Sie können Ihr Abonnement unseres Newsletters jederzeit kündigen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Am Ende jedes Newsletters finden Sie einen Link zum Abbestellen unseres Newsletters. Wir haben das Recht, die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse bis zu drei Jahre zu speichern, bevor wir diese löschen, um nachzuweisen, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben. Die Verarbeitung dieser Daten ist auf den Zweck der Abwehr möglicher Ansprüche beschränkt. Sie können jederzeit individuell die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern Sie bestätigen, dass Sie zuvor in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben.

Registrierung und Kunden-Login

Um auf unsere Software-Produkt-Downloads, Schnittstellen-Downloads und unseren kostenlosen Anwendungsevaluierungs-Service zugreifen zu können, müssen Sie sich im Download-Bereich für ein Kundenkonto registrieren. Dieses Kundenkonto ist ebenfalls notwendig, wenn Sie unseren MVTec Software Manager verwenden möchten, um unsere Software-Produkte herunterzuladen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Art. 6 (1) (b) DSGVO.

Für den Betrieb und die Wartung unserer Website und Services setzen wir technische Dienstleister ein, die als unsere Verarbeiter beauftragt sind.

Ihre persönlichen Daten werden bis maximal fünf Jahre nach der letzten Aktivität im Kundenkonto gespeichert.

Die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir jedoch kein Kundenkonto für Sie anlegen. Beachten Sie, dass ein solches Konto zum Herunterladen unserer Software-Produkte und zur Inanspruchnahme unserer Services erforderlich ist.

LinkedIn und XING

Wir unterhalten Profile auf den Social-Media-Plattformen von LinkedIn, einem Service der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland, und XING, einem Service der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, um Informationen über unsere Produkte, Informationen über interessante Anwendungen, Veranstaltungen und Messen, die von uns veranstaltet werden, auszutauschen und mit unseren Kunden zu kommunizieren. Auf XING informieren wir auch über Stellenangebote.

Es gelten die Datenschutzrichtlinien von LinkedIn und Xing:

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Kommunikation mit Nutzern und Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Dienste von LinkedIn erfordern den Datentransfer von der Europäischen Union (EU), dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz in die Vereinigten Staaten (USA) und zurück. Daher hat LinkedIn Ireland Unlimited Company mit seinen Dienstanbietern und der LinkedIn Company Standardvertragsklauseln (SCC) abgeschlossen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn.

Die von XING angebotenen Dienste erfordern auch Datentransfers außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Im Allgemeinen hat New Work SE mit seinen Dienstleistern Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von XING.

LinkedIn bewahrt Ihre persönlichen Daten so lange auf, wie Sie Ihr Konto aktiv halten oder es für die Erbringung der Dienstleistungen erforderlich ist. Dazu gehören Daten, die Sie oder andere LinkedIn zur Verfügung gestellt haben, sowie Daten, die durch Ihre Nutzung der Dienste von LinkedIn erzeugt oder daraus abgeleitet wurden. Selbst wenn Sie die Dienste von LinkedIn nur bei der Suche nach einer neuen Stelle alle paar Jahre in Anspruch nehmen, bewahrt LinkedIn Ihre Daten auf und hält Ihr Profil offen, es sei denn, Sie schließen Ihr Konto. In einigen Fällen entscheidet sich LinkedIn dafür, bestimmte Informationen (z.B. Einblicke in die Nutzung der Dienste) in einer entpersonalisierten oder aggregierten Form aufzubewahren.

XING bewahrt Ihre persönlichen Daten auf, bis Sie Ihr Konto schließen. XING kann bestimmte Informationen (z. B. Arbeitgeberbewertungen) auch über diesen Zeitpunkt hinaus in anonymer Form speichern.

Die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie können jedoch ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mit uns oder unseren Inhalten auf LinkedIn oder XING interagieren.

YouTube

Wir unterhalten ein Profil auf der Plattform YouTube, einem Dienst, der von YouTube, LLC (im Folgenden "YouTube" genannt), einer Tochtergesellschaft von Google, LLC (im Folgenden "Google" genannt), bereitgestellt wird, hauptsächlich um Anleitungsvideos über die optimale Nutzung unserer Produkte bereitzustellen. Wir stellen auch Videos zur Verfügung, die über Produktaktualisierungen informieren, sowie Videoaufzeichnungen von Konferenzpräsentationen. Personenbezogene Daten werden von uns durch die Nutzung der Kommentarfunktion verarbeitet.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google:

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Kommunikation mit unseren Nutzern und an der Unterstützung bei der Nutzung unserer Produkte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

YouTube und Google können Ihre Daten in den USA verarbeiten. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Google behält Ihre Daten möglicherweise für längere Zeiträume. Einige Daten können von Ihnen gelöscht werden oder werden automatisch gelöscht. Weitere Einzelheiten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google.

Die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung können wir jedoch nicht mit Ihnen kommunizieren.

Cookies

"Cookies" sind kleine Dateien, die auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. In einem Cookie kann eine Vielzahl von Informationen gespeichert werden. Der Hauptzweck eines Cookies besteht darin, Informationen über einen Benutzer (oder das Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während seines Besuchs auf einer Webseite oder nach dem Besuch einer Webseite zu speichern. Temporäre Cookies (auch bekannt als Session-Cookies oder transiente Cookies) sind Cookies, die gelöscht werden, nachdem ein Benutzer eine Webseite verlässt und seinen Browser schließt. Diese Art von Cookie kann den Inhalt eines Einkaufswagens in einem Webshop oder einen Anmeldestatus speichern. Permanente oder persistente Cookies sind Cookies, die auf dem Gerät des Benutzers verbleiben, nachdem dieser seinen Browser geschlossen hat. Diese Cookies ermöglichen es beispielsweise einer Webseite, den Anmeldestatus eines Benutzers zu speichern, wenn der Benutzer die Webseite nach einigen Tagen erneut besucht. Diese Art von Cookie kann auch Informationen über das Interesse des Benutzers speichern, die für Webanalysen oder Marketingzwecke verwendet werden könnten. Third-Party-Cookies sind Cookies, die anderen Anbietern als dem für das Online-Angebot Verantwortlichen gehören (wenn die Cookies nur dem für das Online-Angebot Verantwortlichen gehören, werden diese als "First-Party-Cookies" bezeichnet). Wir können auf unserer Website temporäre und permanente Cookies verwenden.

Wenn Benutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Computer gespeichert werden, bitten wir sie, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen Ihres Browsers gelöscht werden. Wenn Sie das Speichern von Cookies auf Ihrem Browser nicht zulassen, kann dies zu Funktionseinschränkungen unserer Website führen.

Weitere Informationen über die generelle Ablehnung der Verwendung von Cookies, die zum Zwecke des Online-Marketings für eine Reihe von Diensten und insbesondere zum Tracking gespeichert werden, finden Sie auf der amerikanischen Website http://www.aboutads.info/choices/ oder der EU-Website http://www.youronlinechoices.com/. Darüber hinaus können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrem Computer verhindern, indem Sie diese Option in den Einstellungen Ihres Browsers ausschalten. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen dieses Online-Angebots nutzen können.

Verwendung von technisch erforderlichen Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der jeweilige Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Die Bearbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der benutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Einzelheiten zu den von uns verwendeten Cookies und ihrer Speicherdauer finden Sie in unserer Cookieaufstellung weiter unten.

Empfänger der Daten können technische Dienstleister sein, die als Auftragsverarbeiter für den Betrieb und die Wartung unserer Website tätig sind. Hierfür haben wir einen entsprechenden Autragsverarbeitungsvertrag mit den Dienstleistern.

Die Bereitstellung der oben genannten persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Service und die Funktionalität unserer Website nicht gewährleistet. Ferner können einzelne Dienste nicht oder nur eingeschränkt verfügbar sein.

Verwendung von technisch nicht erforderlichen Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir "Cookies". Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die sich hinter dieser Standardtechnologie verbergen und die auf dem von Ihnen verwendeten Gerät gespeichert werden und unter anderem den Besuch einer Webseite komfortabler oder sicherer machen. Cookies können auch verwendet werden, um das Angebot auf einer Webseite besser auf die Interessen der Besucher zuzuschneiden oder allgemein das Angebot auf der Grundlage statistischer Auswertungen zu verbessern.

Wir verwenden die Webanalyse-Technologien der folgenden Anbieter:

  • Google AdWords
  • Google DoubleClick
  • Matomo
  • YouTube

Die jeweilige Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Einzelheiten zu den von uns verwendeten Cookies und ihrer Speicherdauer finden Sie in unserer Cookieaufstellung weiter unten.

Empfänger der Daten können technische Dienstleister sein, die als Auftragsverarbeiter für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite tätig sind. Hierfür haben wir einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit den Dienstleistern geschlossen.

Die Bereitstellung der oben genannten persönlichen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Selbstverständlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so konfiguriert, dass sie Cookies akzeptieren. In der Regel können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren (siehe "Widerruf der Einwilligung"). Ohne diese Daten können jedoch einzelne Dienste unserer Website unter Umständen nicht funktionieren oder nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

In den übrigen Datenschutzbestimmungen finden Sie zusätzliche Informationen zu den Empfängern der oben genannten Dienstleistungen, Details zur technischen Funktionalität der Tools sowie dazu, wie der Datentransfer (Tracking) verhindert werden kann.

Google AdWords

Wir verwenden Google AdWords, um Anzeigen im Google-Werbenetzwerk zu platzieren (z. B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten usw.), so dass diese Anzeigen Nutzern gezeigt werden, die daran interessiert sein könnten. Dadurch können wir Anzeigen für und innerhalb unseres Online-Angebots gezielter einsetzen, um den Nutzern zugeschnittene Anzeigen zu präsentieren. Zu diesem Zweck erstellt Google beim Zugriff eines Nutzers auf unsere Webseite und andere Webseiten, auf denen das Google-Werbenetzwerk aktiv ist, sofort einen Code, und es werden so genannte "(Re)Marketing-Tags" (unsichtbare Bilder oder Code, auch "Web Beacons" genannt) in die Webseite integriert. Diese ermöglichen es der Webseite, ein individuelles Cookie auf dem Endgerät des Nutzers zu speichern (anstelle von Cookies kann eine vergleichbare Technologie verwendet werden). Diese Datei enthält Informationen darüber, welche Webseiten der Nutzer besucht hat, für welche Inhalte er Interesse bekundet und welche Angebote er angeklickt hat, sowie technische Informationen über Browser und Betriebssystem des Nutzers, verweisende Webseiten, die Verweildauer auf der Webseite und weitere Informationen über die Nutzung des Online-Angebots durch den Nutzer.

Zudem wird ein individuelles "Conversion-Cookie" gesetzt. Die mit Hilfe des Cookies gesammelten Informationen ermöglichen es Google, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir erhalten jedoch nur eine anonyme Gesamtzahl von Nutzern, die auf unsere Anzeige geklickt haben und auf Seiten weitergeleitet wurden, die ein Conversion-Tracking-Tag enthalten. Wir erhalten keine Informationen, die es uns ermöglichen würden, die Nutzer persönlich zu identifizieren.

Die Daten der Nutzer werden im Google-Werbenetzwerk pseudonymisiert verarbeitet. Das bedeutet, dass Google weder die Namen noch die E-Mail-Adressen der Nutzer speichert oder verarbeitet, sondern die entsprechenden Cookie-bezogenen Daten innerhalb des pseudonymen Nutzerprofils verarbeitet. Die Anzeigen werden aus Sicht von Google nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und geschaltet, sondern für den Cookie-Eigentümer, unabhängig davon, wer der Cookie-Eigentümer ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, seine Daten ohne Pseudonymisierung zu verwenden. Die gesammelten Informationen über den Nutzer werden an Google übermittelt und auf den Servern von Google in den USA gespeichert.

Google kann Ihre Daten in den USA verarbeiten. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Weitere Informationen darüber, wie Google Daten verwendet und wie Sie Ihre Einstellungen ändern oder Ihre Zustimmung widerrufen können, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) und in den Anzeigeneinstellungen von Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google DoubleClick

Unsere Webseite verwendet die Remarketing-Funktion "DoubleClick" von Google. Damit ist es möglich, dem Website-Besucher innerhalb des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbung zu präsentieren. Das Cookie wird verwendet, um einen Besucher zu erkennen, wenn er Webseiten besucht, die Teil des Google-Werbenetzwerks sind. Dort kann dem Besucher Werbung angezeigt werden, die sich auf Content bezieht, der zuvor auf Webseiten aufgerufen wurde, die dieselben Remarketing-Tools verwenden.

Google kann Ihre Daten in den USA verarbeiten. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Matomo

Im Rahmen der Webanalyse von Matomo werden folgende Daten verarbeitet: Typ und Version Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem, Ihr Herkunftsland, Datum und Uhrzeit Ihrer Serveranfrage, die Anzahl Ihrer Besuche auf der Website, die Zeit, die Sie auf der Website verbringen, und die externen Links, auf die Sie klicken. Die IP-Adressen der Benutzer werden anonymisiert, bevor sie gespeichert werden.

Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und es ihm ermöglichen, die Nutzung unseres Online-Angebots zu analysieren. Aus den verarbeiteten Daten können pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt werden. Die Cookies werden eine Woche lang gespeichert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Webseite werden ausschließlich auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Nutzer können ihre Einwilligung zur anonymen Datenerhebung durch Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem sie den untenstehenden Link anklicken. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein "Opt-out-Cookie" gespeichert, das Matomo daran hindert, Sitzungsdaten zu sammeln. Wenn ein Benutzer seine Cookies löscht, wird jedoch auch das "Opt-out-Cookie" gelöscht und muss vom Benutzer erneut aktiviert werden.

YouTube

Wir betten YouTube-Videos auf unserer Website ein. Der Betreiber der jeweiligen Plugins ist YouTube, LLC (nachfolgend "YouTube"). YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft von Google LLC, (nachfolgend "Google"). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt, die YouTube mitteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihr YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten mit Ihnen persönlich in Verbindung bringen. Sie können dies verhindern, indem Sie sich zuvor von Ihrem YouTube-Konto abmelden. Wenn ein YouTube-Video gestartet wird, verwendet der Anbieter Cookies, die Informationen über das Nutzerverhalten sammeln. Der Besuch von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Durch die Bereitstellung von Videos auf der Videoplattform YouTube werden unsere Server entlastet und wir können die eingesparte Rechenleistung anderweitig nutzen. Dies wiederum trägt zu unserer Systemstabilität bei und ermöglicht es uns, eine breitere Palette von Dienstleistungen anzubieten.

Alle, die die Speicherung von Cookies für das Google-Anzeigenprogramm deaktiviert haben, müssen beim Ansehen von YouTube-Videos nicht mit Cookies rechnen. YouTube speichert jedoch auch nicht-personenbezogene Nutzungsdaten in anderen Cookies. Wenn Sie dies verhindern möchten, müssen Sie die Speicherung von Cookies im Browser blockieren.

YouTube und Google können Ihre Daten in den USA verarbeiten. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Die Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig und basiert ausschließlich auf Ihrer Zustimmung. Wenn Sie den Zugang verhindern, kann dies zu Funktionseinschränkungen auf der Webseite führen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung durch YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters sowie weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy).

Matomo Opt-In

Datenschutzerklärung für weitere Verarbeitungen außerhalb unserer Website

Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von Veranstaltungen

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen und zur Durchführung der Veranstaltung erhoben und gespeichert. Die von Ihnen gemachten Angaben werden auch zum Zweck der Bearbeitung eventuell auftretender Folgefragen zur Veranstaltung gespeichert. Dies ermöglicht es uns, die Veranstaltungen zu optimieren und auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Wir verwenden Ihre Kontaktdaten auch, um Sie über ähnliche Veranstaltungen und Produkte zu informieren, die während der Veranstaltungen beworben werden. Ihre Daten werden an unsere Vertriebspartner weitergeleitet, damit diese Sie beraten und über unsere Produkte informieren können. Die für die Veranstaltung zur Verfügung gestellten Daten werden bei Vorliegen eines berechtigten Interesses zu Direktwerbezwecken verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Wenn Sie per E-Mail kontaktiert werden möchten, ist Ihre Zustimmung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Wir oder unsere Vertriebspartner werden Sie ausschließlich zu dem Zweck kontaktieren, Ihnen unsere Produkte vorzustellen.

Soweit es für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist, können von uns beauftragte Dienstleister Daten für diese Zwecke erhalten, soweit sie die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen (z.B. IT-Dienstleistungen). Alle Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Wenn Sie dieser Verarbeitung widersprechen, werden die Daten nicht mehr zu Werbezwecken verarbeitet. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, werden Ihre Daten nicht mehr verarbeitet, sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben (siehe oben). Ansonsten werden wir Ihre Daten löschen, wenn sie nicht mehr benötigt werden oder wenn Sie der Verarbeitung widersprochen haben, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen.

Die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig. Wir können jedoch nur dann die Teilnahme an der Veranstaltung bearbeiten oder Sie kontaktieren, wenn Sie uns die für die Rechnungsstellung und Ticketausstellung erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit digitalen Ereignissen

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen und zur Durchführung der Veranstaltung erhoben und gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Aus den von Ihnen eingegebenen Daten wird eine digitale Visitenkarte erstellt. Diese Visitenkarte wird den anderen Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, mehr über die anderen Teilnehmer zu erfahren. Dies ermöglicht den Teilnehmern, sich gegenseitig kennen zu lernen und ermöglicht einen besseren Meinungsaustausch. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses zur Bereitstellung einer unkomplizierten Kontaktaufnahme (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Um unsere Veranstaltungen in Zukunft zu verbessern und ihre Attraktivität zu erhöhen, zeichnen wir Ihre Aktivitäten auf der Plattform auf. Dazu gehört zum Beispiel das Verweilen in verschiedenen Räumen und das Anschauen von Vorträgen. Auch durch diese Aktivitäten können Punkte gesammelt werden. Die drei Teilnehmer mit den meisten Punkten erhalten einen Preis. Weitere Informationen zum Wettbewerb entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen. Die Bearbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Wir werden Ihre angegebenen Daten verarbeiten, um Sie für weitere Veranstaltungen zu kontaktieren. Zu diesem Zweck erhalten Sie eine E-Mail mit der Frage, ob Sie für weitere Veranstaltungen kontaktiert werden möchten.

Gegebenenfalls können von uns beauftragte Dienstleister Daten für diese Zwecke erhalten, soweit sie die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Dienstleistung benötigen. Alle Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Wenn Sie dieser Verarbeitung widersprechen, werden die Daten nicht mehr verarbeitet. Darüber hinaus unterliegen die Daten den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Die Angabe Ihrer persönlichen Daten ist freiwillig oder für die Vertragserfüllung notwendig. Nur wenn Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, können wir die Teilnahme an der Veranstaltung bearbeiten oder Sie kontaktieren.

Webinare

Wenn Sie sich für unsere kostenlosen Webinare registrieren, werden Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Webinars und der Kommunikation mit Ihnen während des Webinars erfasst und gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Als Gegenleistung für Ihre kostenlose Teilnahme können wir uns bezüglich des Webinar-Inhalts mit Ihnen in Verbindung setzen oder Ihre Registrierungsinformationen zur Kontaktaufnahme an den entsprechenden Vertriebspartner in Ihrem Land weiterleiten.

Empfänger der Daten können technische Dienstleister sein, die als Verarbeiter für den Betrieb und die Wartung des Webinars agieren. Zu diesem Zweck haben wir mit den Anbietern einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Für die Durchführung unserer Webinare verwenden wir das Tool "GoToWebinar" des Anbieters LogMeIn, Inc.. Es findet ein Datentransfer in die USA statt. Ein angemessener Datenschutz wird durch Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Wir werden Ihre Daten löschen, wenn sie nicht mehr benötigt werden oder wenn Sie der Verarbeitung widersprochen haben, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen.

Die Bereitstellung persönlicher Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Es ist jedoch nicht möglich, am Webinar teilzunehmen, ohne diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Vertragliche Dienstleistungen

Wir verarbeiten Daten, die unsere Vertragspartner und Interessenten sowie andere Kunden, Auftraggeber, Auftragnehmer oder Geschäftspartner (zusammen als "Geschäftspartner" bezeichnet) betreffen, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen unsere vertraglich vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen oder um die notwendigen Schritte vor Vertragsabschluss durchzuführen. Wir verarbeiten die Daten auch zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Wir geben diese Daten nur dann an externe Personen oder Unternehmen weiter, wenn dies im Rahmen eines Vertrages erforderlich ist.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen oder zur Erfüllung von Gewährleistungspflichten oder vergleichbaren Verpflichtungen nicht mehr erforderlich sind, wobei die Notwendigkeit der Datenspeicherung alle drei Jahre überprüft wird; ansonsten gelten gesetzliche Aufbewahrungspflichten.

Die Bereitstellung der Daten ist gesetzlich und/oder vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Bereitstellung der erforderlichen Daten können wir unsere Dienstleistungen nicht erbringen.

Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung von HDevelop

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung ist die Verbesserung unserer Software durch die Auswertung von Telemetriedaten. Anhand der Auswertung Ihrer Nutzung können wir die Software besser auf die Bedürfnisse unserer Anwender zuschneiden, indem wir beispielsweise fehlende und nicht genutzte Funktionen identifizieren. Des Weiteren wollen wir dadurch die allgemeine Benutzerfreundlichkeit verbessern.

Zu diesem Zweck erheben wir Daten folgender Kategorien:

  • Systeminformationen:
    Bspw.: Betriebssystem, Gebietsschema, Region (via verkürzter IP-Adresse) Hardware und Architektur (wie die Bildschirmauflösung oder die verwendete Grafikkarte)
  • Nutzungsstatistiken zu HDevelop:
    Bspw.: Systeminformationen (wie die HALCON-Version und die genutzte Sprache), Userflow in HDevelop (wie 'welche Tools werden benutzt' oder 'wie wird die Export-Funktion genutzt')
  • Nutzungsstatistiken zur HDevelop-Hilfe:
    Bspw.: die verwendeten Suchterme, die angezeigten Kapitel und Seiten
  • Nutzungsstatistiken zur HALCON-Bibliothek:
    Bspw.: die List der verwendeten HALCON-Module (wie 'Foundation' oder 'Bar Code'), Operatorklassen, Operatorstatistiken. Wir erfassen keine Programmabläufe.

Die Erhebung von Telemetrie-Daten beschränkt sich auf die Entwicklungsumgebung:

  • Die Erfassung von Nutzungsdaten ist auf die Entwicklungsumgebung von HALCON, d.h. HDevelop, beschränkt.
  • Es werden keine Daten aus der HALCON-Laufzeitumgebung der Nutzer, d.h. Anwendungen, gesammelt.
  • Es werden keine Daten aus anderen Entwicklungsumgebungen wie Visual Studio gesammelt.

In der Regel ist für uns der Personenbezug der Daten nicht relevant. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass bei der Verarbeitung auch personenbezogene Daten enthalten sind (z.B. Ihre IP-Adresse).

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung setzen wir auf Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger der Daten

Die Daten werden ausschließlich von der MVTec Software GmbH innerhalb des Unternehmens verarbeitet. Als Auftragsverarbeiter für die Erhebung der Telemetriedaten wird ein Dienstleister eingesetzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Drittlandstransfer

Ein Drittlandstransfer ist nicht beabsichtigt.

Speicherdauer

Die oben angegebenen Daten werden bis zum Wegfall des Zwecks oder Widerruf der Einwilligung gespeichert, längstens jedoch für einen Zeitraum von zwei Jahren.

Folgen bei Nichtbereitstellung

Das Bereitstellen Ihrer Daten ist freiwillig. Entscheiden Sie sich dafür, Nutzungsdaten mit uns zu teilen, leisten Sie jedoch einen entscheidenden Beitrag, unsere Software auf Ihre Bedürfnisse anpassen zu können und Ihnen das bestmögliche Produkt anbieten zu können.

Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling wird nicht betrieben.

Widerruf der Einwilligung

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In der Software finden Sie hierzu unter Preferences -> Telemetry die Möglichkeit durch Abwahl der entsprechenden Häkchen. Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, können Sie uns auch über die obenstehenden Kontaktmöglichkeiten kontaktieren.